Burgenregion Allgäu

Dietmannsried - Tor zu den Alpen


Dietmannsried - wohnen und arbeiten wo andere Urlaub machen

Der Markt Dietmannsried ist mit rund 8.400 Einwohnern die nördlichste Gemeinde des Landkreises Oberallgäu. Zu erreichen ist der Ferienort Dietmannsried über die eigene Anschlussstelle an der Autobahn A 7 zwischen Memmingen und Kempten. Für Zugfahrer ist ein vorteilhaft gelegener Bahnhof mit weiterer Anbindung an den ÖPNV vorhanden. Auf einer Höhe von 650 – 873 m ü.d.M. liegen auch die zum Markt zählenden Orte Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach, welche eher landwirtschaftlich strukturiert sind. Das günstige reizmilde Klima lädt in reizvoller Allgäuer Landschaft insbesondere zu Ruhe und Erholung ein.

 

Unternehmen
Tragende Säulen der in Dietmannsried florierenden Wirtschaft sind mittelgroße Industriebetriebe, Handwerk, Handel und Dienstleistungen, die zahlreichen Menschen wohnortnahe Arbeits- und Ausbildungsplätze bieten. Die gute Infrastruktur sorgt für einen attraktiven Standort. Gewerbeflächen stehen direkt an der A7 zur Verfügung. Bürgerinnen und Bürger schätzen die vielen Einkaufsmöglichkeiten einschließlich Wochenmarkt und das breit gefächerte, abwechslungsreiche Angebot.

 

Sport, Fitness und Freizeit
Für eine sinnvolle Freizeitgestaltung sind zahlreiche Möglichkeiten vorhanden. Sie finden bei uns ein Freibad mit großer Liegewiese, Kindererlebnisbereich und Planschbecken, eine Skateranlage und Langlaufloipen (über 50 km). Mehr als 10.900 verschiedene Medien bietet die Gemeinde-, Schul- und Pfarrbücherei Dietmannsried. Das Wanderwegenetz, welches mit einer imposanten Hängebrücke mit dem Nachbarort Altusried verbunden ist, lädt zu Wanderungen durch wildromantische Natur ein.

 

Auch der Illerradwanderweg führt durch Dietmannsrieder Gemeindegebiet. Mit einer Kanu-, Kajak- oder Schlauchbootfahrt lässt sich die Flusslandschaft am Illerdurchbruch erkunden. Auch Gleitschirmflieger finden bei Schrattenbach einen geeigneten Startplatz. Unter qualifizierter Leitung bieten Sportvereine klassische und Trendsportarten an. Sport- und Trainingsplätze, Sporthallen, Tennisplätze, Reithallen und ein Fitness-Center stehen für die sportliche Betätigung zur Verfügung. Veranstaltungen jeglicher Art finden in der Festhalle Dietmannsried, der Sport- und Festhalle Probstried oder dem Musik- und Bürgerheim Reicholzried statt. In der Haldenmühle bei Reicholzried ist ein beliebter FKK-Erholungspark beheimatet. Liebhaber von sakraler Kunst finden Kirchen und Kapellen in jedem Ortsteil.

 

Gemeinschaft
Ob in einem der vielen Vereine, im Netzwerk für Familien, oder in den Kirchengemeinden, überall sind Frauen und Männer aktiv. Durch ihr Engagement prägen sie die Lebensqualität der Orte entscheidend. Teenager und junge Erwachsene können das Ferienprogramm und den Jugendtreff „Upstairs“ besuchen. In der „fünften“ Jahreszeit ist Dietmannsried als „Faschingshochburg“ bekannt. Zu den herausragenden örtlichen Veranstaltungen zählen die Narrensitzungen, die Gewerbeschau, der Osterkünstler-, Palm- und Weihnachtsmarkt, sowie das Lichterfest am Inselweiher.

 

Städtepartnerschaft
Eine Partnerschaft besteht seit 1988 mit der Stadt Carry-le-Rouet in Südfrankreich am Mittelmeer.

 

Familie und Beruf
Spielgruppen, Tageseltern, Kindertagesstätten, Ferienbetreuung sowie die Offene Ganztagsschule erleichtern den Alltag vieler Väter und Mütter.

 

Wohnen
Dank der vorteilhaften Lage, der guten Verkehrsanbindung sowie der hoch geschätzten Infrastruktur ist Dietmannsried ein attraktiver Wohnort. Das Interesse am Wohnbaugrundstücken ist daher seit vielen Jahren anhaltend hoch.

 

Im Alter gut versorgt
Das Seniorenzentrum im Ortskern des Marktortes (mit betreutem Wohnen, Tagespflege und stationärem Pflegeheimbereich), eine ambulante Kranken- und Altenpflege sowie Freizeitangebote für Seniorinnen und Senioren gewährleisten eine sichere Versorgung und gesellschaftliche Teilhabe bis ins hohe Alter.

 

Vielfältige Bildung
Im Marktort gibt es eine Volksschule (Grund- und Mittelschule) mit hohem Qualitätsanspruch. Gymnasien und Realschulen sind in der Stadt Kempten mit dem Bus oder dem Zug leicht zu erreichen. Chöre, eine Musikschule und Blaskapellen tragen zu einer breiten musikalischen Ausbildung bei. Eine Zweigstelle der Volksshochschule Kempten bietet Sprach- und Entspannungskurse auch direkt vor Ort.

 

Geschichte
Steinzeitfunde im Regis weisen auf Menschen vorgeschichtlicher Zeit hin, Kelten und Römer siedelten hier, ein 100-m-Quadrat-Grundriss mitten im Ort mag davon herrühren. Schwäbische Siedler rodeten das Waldland und führten den Pflug. Namhaft sind Dietmar, Rich(w)olf und ein Amtsverwalter (Probst) geworden, welche in den Ortsnamen Dietmannsried, Probstried und Reicholzried verewigt sind. 1586 erwirkte Fürstabt Albrecht von Hohenegg während der Gegenreformation von Kaiser Rudolf II. das Marktrecht für Dietmannsried. Unter den vielen Bodendenkmälern stellen die Motte auf dem Inselweiher und in Haslach eine Besonderheit dar.

 

Wir freuen uns, Sie bei uns in Dietmannsried begrüßen zu dürfen.

Sehenswürdigkeiten

Traditionsreiche Kirchen und Kapellen

in den Ortsteilen stammen meist aus dem 16.- 17. Jh. und zeigen kunstvoll gestaltete Innenräume. Der Reichholzrieder Friedhof zählt mit seinen vielen schmiedeisernen Grabkreuzen zu ... mehr

Markt Dietmannsried

Rathausplatz 3
87463 Dietmannsried

Tel. 08374/ 5820-0

Fax: 08374/ 5820-30

Freizeitmöglichkeiten

- Illerradweg mehr
- Wanderwege rund um Dietmannsried    mehr
- Kajak-, Kanu-, und
   Schlauchbootfahrten beim
   Illerdurchbruch
- Gleitschirmfliegen mehr
- Freibad Dietmannsried mehr
- Langlaufen mehr