Burgenregion Allgäu

Markt Kaltental


Markt Kaltental

Der Name der Gemeinde wurde bei dem anlässlich der Gebietsreform erfolgten Zusammenschluss der drei Gemeinden, nach zum Teil sehr angeregten Debatten, in demokratischer Weise, auch gegen das Anraten des Bayerischen Hauptstaatsarchivs und anderer maßgeblicher Stellen, festgelegt. Er entspricht nicht den historischen Tatsachen sondern ist der Name der Herrschaft Kaltental, die bis zum Jahre 1699 den Ort Osterzell besaß. Er wurde frei gewählt, weil die drei Ortsteile im "kalten Tal" liegen, was wiederum nichts mit Kälte zu tun hat, sondern dem Namen von Jakob von Kaltental entspricht.

 

Die Gemeinde Markt Kaltental liegt direkt am Fahrradweg der Dampfloklinie von Kaufbeuren nach Schongau und ist in etwa einer Stunde von Kaufbeuren aus mit dem Rad zu erreichen.

Außerdem ist die Gemeinde Teil des König-Ludwig-Wanderwegs, der von Füssen zum Starnberger See führt, und an den Bayerischen König Ludwig II erinnert. Im Kaltental erwartet Sie dann unsere reichhaltige Gastronomie. Lassen Sie es sich im Biergarten oder in der Gaststube eines unserer sechs Wirtshäuser gut gehen.

Geheimtipp im Sommer... das Kaltentaler Turmfest

Das Kaltentaler Turmfest am Bergfried Helmishofen

Schön war's auch in 2018 wieder! 700 Besucher erlebten am 1. Juli mittelalterliche Handwerker, Gaukler & Feuerspucker und Ritterspektakel für Kinder und genossen dazu den Rittertrunk (Dunkles Bier vom Kaltentaler Brauhaus), Steckerlfische, Bauernküchle und andere Leckereien. Auch die Führungen im Bergfried mit dem 1. Burgherrn zu Kaltental und einem historischen Schnaps an der Turmschänke fand großen Anklang. Unbedingt vormerken für Ihren Sommerausflugsplan 2019! Den genauen Termin erfahren Sie unmittelbar nach seiner Festlegung hier.

Sehenswürdigkeiten

In nicht einmal 60 Minuten mit dem Auto erreicht man von Kaltental aus in Schwangau bei Füssen die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau, die insbesondere im Jahr des 125. Todestags von König Ludwig II einen Besuch wert sind. Nur 15 Auto-Minuten entfernt liegt außerdem die historische Altstadt von Kaufbeuren mit dem Koster der Hl. Crescentia.

 

In unmittelbarer Nachbarschaft zur Gemeinde bei Asch (Gde. Fuchstal) befindet sich die weithin bekannte Stockkapelle. Ein weiteres Ziel für Wallfahrer ist eine kleine Kapelle zur Ehren der H. Crescentia von Kaufbeuren bei Dienhausen (Gde. Denklingen). Richtung Süden erreicht man in gut 45 Minuten zudem das Kloster Steingaden und die weltbekannte Wieskirche.

 

Und auch im Kaltental wachsen auf den Bergen Schlösser - oder besser gesagt eine Burg...

GEMEINDE
MARKT KALTENTAL

Rathausplatz 1
87662 Kaltental

Tel. 08345.312

Fax 08345.1686

Homepage Markt Kaltental

E-Mail schreiben

Öffnungszeiten:
Mo-Do 8.00 – 12.00 Uhr