Burgenregion Allgäu

Raten, Lernen &

Spass haben!


Rund um die Ritter und ihre Burgen gibt es viele spannende Geschichten...  Wieviel davon ist wahr und was sind Märchen? Wie haben die Menschen in der Zeit der Ritter wirklich gelebt?

 

In der Burgenregion Allgäu gibt es für Kinder vielfach die Möglichkeit, mit spielerisch zu lernen. Hier finden Sie einige Beispiele...

Spielerisch lernen...

Burgenraterunde für Kinder in Eisenberg

In Eisenberg können Kinder zusammen mit ihren Eltern die Burgruinen Eisenberg und Hohenfreyberg spielerisch entdecken und dabei eine "Burgenraterunde" absolvieren. Als Belohnung für die richtige Beantwortung, wartet am Ende der Runde in der Schloßbergalm eine kleine Überraschung. Den Fragebogen für die Burgenraterunde gibts in der Tourist Information in Eisenberg und er kann hier heruntergeladen werden. Übrigens, auch der Aufstieg von der Schloßbergalm zu den Ruinen ist für Kinder kurzweilig: Ein Waldlehrpfad, bei dem auch Erwachsene mitraten dürfen.

 

Burgenwissen für Kinder aufbereitet

Im 2017 komplett neu gestalteten Burgenmuseum in Eisenberg-Zell gibt es auch für Kinder viel Interessantes zu entdecken. An speziellen Kinderstationen wurde Wissen gezielt für Kinder aufbereitet. Einzigartig ist das "Burgenkino". Burgenforscher Dr. Joachim Zeune zeigt hier in einem Film mit 3-D Visualisierungen für Kinder und ihre Eltern, wie die Burgen Eisenberg und Hohenfreyberg im Originalzustand ausgesehen haben.

Und wer alles nochmal kindgerecht nachlesen will, kann hier einen Kinderburgenführer erwerben (3 €). Der Kinderburgenführer kann auch in der Tourist Information in Eisenberg erworben werden.

 

Adresse:  Burgenmuseum Eisenberg, Dorfstraße 12, 87637 Eisenberg- Zell

Öffnungszeiten: ab Ostern jeden Sa., So. und Feiertag von 14 - 17 Uhr. Zusätzlich in der Ferienzeit auch jeden Mittwoch.

Allgäuer Burgenmuseum - Geschichte "Begreifen"

Das Allgäuer Burgenmuseum Kempten zeigt einen zusammengefassten repräsentativen Einblick in die faszinierende Burgenwelt des Allgäus. Ein Schwerpunkt ist das Thema „Wohnen und Haushalt auf den Allgäuer Burgen“. Ausgesuchte Originalobjekte und hochwertige Nachbildungen von Gebrauchsgegenständen und Geschirr vermitteln einen Einblick in die gute Stube der Allgäuer Adelsfamilien durch die Zeitepochen. Alle Exponate sind auch für Kinderaugen gut erreichbar angeordnet. Diverse Objekte wie Helme oder Kettenpanzer können auch angefasst werden. Eine Spielburg für die Kleinen ergänzt den spannenden Museumsbesuch.

 

Adresse: Allgäuer Burgenmuseum, Burghalde 1, 87435 Kempten (Allgäu)
Telefon (0831) 5 12 14 68 (nur während der Öffnungszeiten)

Öffnungszeiten: Samstags, sonn- und feiertags 10 bis 16 Uhr

Burgführungen speziell für Kinder

 

Die Mindelburg. Für junge Ritter und Burgfräulein.

Spannende kurzweilige Führung für Kinder von 6 bis 10 Jahren.  Kinder erfahren altersgerecht welche Bedeutung Burganlagen im Mittelalter hatten und wie die Menschen in einer Burganlage lebten.

Nächste Termine: 24. Mai und 23. August 2018, 14.00 Uhr

 

Weitere Termine und individuelle Führungen erhalten Sie bei der Tourist-Information Mindelheim, Maximilianstr. 26/ Rathaus, Tel. 08261-991520.

Mehr Infos online unter:

http://www.mindelheim.de/freizeit-tourismus/stadtfuehrungen